Skip to content Skip to footer

Albendazole Kaufen Rezeptfrei

Albendazol ist ein Medikament zur Behandlung von Krankheiten, die durch Helminthen (parasitäre Würmer) verursacht werden.

Dieses Medikament verhindert, dass der Parasit Glukose verwendet, was zu einer verringerten Energie und zum Tod von führt der Parasit. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von Infektionen eingesetzt, die durch Echinococcus granulosus und Echinococcus multiloculares verursacht werden.

Diese Parasiten sind eine Bandwurmart, die in einigen Tieren und Menschen leben und Zysten in verschiedenen Organen wie Leber, Niere und Gehirn. Es wird auch bei Hirnschäden eingesetzt, die durch eine Infektion mit Taenia solium verursacht werden, einem Bandwurm, der im menschlichen Darm leben kann.

HANDELSNUMMERN: Eskazole®.

Wofür wird es angewendet?

  • Echinokokkose (Krankheit, die durch den Bandwurm Echinococcus granulosus verursacht wird und Zysten in der Leber, Lunge und im Peritonealbereich produziert). Albendazol wird angewendet, wenn die Zysten nicht operiert werden können.
  • Zusätzliche Behandlung zur Operation bei Blasenzysten und nach Drainage der Zysten.
  • Alveoläre Echinokokkose (eine durch den Bandwurm Echinococcus multilocularis verursachte Erkrankung). die Zysten produziert, die aus Vesikeln unterschiedlicher Größe bestehen).
  • Neurozystizerkose (Gehirninfektion, verursacht durch die Larve des Wurms Taenia solium).

PLUS D’INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. An schwangeren Frauen wurden keine ausreichenden Studien durchgeführt. In Tierversuchen wurde festgestellt, dass Albendazol den Fötus schädigen kann. Aus diesem Grund wird die Anwendung dieses Arzneimittels bei schwangeren Frauen nur dann akzeptiert, wenn es keine sicherere therapeutische Alternative gibt. Es wird empfohlen, vor Beginn der Behandlung mit Albendazol eine Schwangerschaft auszuschließen sowie während der Behandlung und für 1 Monat nach deren Ende eine wirksame Verhütungsmethode anzuwenden. Es ist nicht bekannt, ob Albendazol in erheblichen Mengen in die Muttermilch übergeht oder welche Auswirkungen es auf einen Säugling haben kann. Es wird empfohlen, mit dem Stillen aufzuhören oder die Einnahme dieses Arzneimittels abzubrechen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Erfordert ein Rezept. 

Speichermodus. Bewahren Sie das Arzneimittel an einem kühlen, feuchtigkeitsfreien Ort, fern von Wärmequellen und direktem Licht auf. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Wofür wird es angewendet?

  • Echinokokkose (eine durch den Bandwurm Echinococcus granulosus verursachte Krankheit, die Zysten in Leber, Lunge und Bauchfell bildet). Albendazol wird verwendet, wenn die Zysten nicht operiert werden können.
  • Zusatzbehandlung nach Operationen von Hydatidenzysten und nach Drainage der Zysten.
  • Alveoläre Echinokokkose (Erkrankung, die durch den Bandwurm Echinococcus multilocularis verursacht wird, der produziert Zysten, die aus Bläschen unterschiedlicher Größe bestehen).
  • Neurozystizerkose (Infektion des Gehirns, verursacht durch die Larven des Wurms Taenia solium).

Nicht zu verwenden:

  • Bei Allergie gegen Albendazol Mebendazol. Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion bemerken, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Während der Schwangerschaft.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, holen Sie dies so bald wie möglich nach und setzen Sie Ihr gewohntes Einnahmeschema fort. Aber wenn es bis zur nächsten Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.

  • Albendazol sollte bei Erkrankungen, die die Leber betreffen, mit besonderer Vorsicht verabreicht werden. 
  • Damit die Behandlung mit Albendazol wirksam ist, Sie sollten alle Ihnen verschriebenen Dosen einnehmen, auch wenn Sie sich nach einigen Tagen der Einnahme des Arzneimittels wohl fühlen.
  • Albendazol kann Schwindel und Benommenheit verursachen. Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel ist beim Lenken von Fahrzeugen und beim Bedienen gefährlicher Maschinen Vorsicht geboten.
  • In Spanien vertriebene Albendazol-Tabletten enthalten Lactose. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie an einer Milch- oder Laktoseintoleranz leiden.
  • Vor Beginn und während der Behandlung mit diesem Arzneimittel wird Ihr Arzt regelmäßig Blut- und Leberfunktionstests durchführen. Im Falle einer Leberschädigung kann es erforderlich sein, die Behandlung mit diesem Arzneimittel abzubrechen.
  •  Wenn sich die Symptome nicht bessern oder verschlechtern, informieren Sie Ihren Arzt.

Ihr Arzt wird regelmäßige Blut- und Leberfunktionstests durchführen. Im Falle einer Leberschädigung kann es erforderlich sein, die Behandlung mit diesem Arzneimittel abzubrechen.

Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind normalerweise leicht und vorübergehend. Die häufigsten sind: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen und Leberprobleme.

  • Selten kann es zu Haarausfall kommen, der nach Beendigung der Behandlung wieder nachwächst, Ausbrüchen, Fieber und Bluterkrankungen.
  • Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, die Behandlung abzubrechen.
  • Albendazol kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.

Wie wird es angewendet?

In Spanien gibt es vermarktete Formen der oralen Verabreichung von Albendazol (Tabletten). Die geeignete Dosis von Albendazol kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Es hängt von der zu behandelnden Pathologie ab. Die am häufigsten empfohlenen Dosierungen sind unten aufgeführt. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verordnet hat, ändern Sie diese nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Orale Dosis für Erwachsene und Kinder über 6 Jahre bei Echinokokkose und Neurozystizerkose:< /strong>

  • Patienten mit einem Körpergewicht über 60 kg: 400 mg (eine Tablette) alle 12 Stunden.
  • Bei Patienten mit einem Körpergewicht unter 60 kg: 7,5 mg pro kg Körpergewicht 12 Stunden.

Die maximal empfohlene Dosis von Albendazol beträgt 800 mg (2 Tabletten) pro Tag. Es werden Behandlungszyklen von 28 Tagen mit Pausen von 14 Tagen verabreicht.

Die Anzahl der verabreichten Zyklen hängt von der zu behandelnden Pathologie ab: Bei der Behandlung von Neurozystizerkose sind maximal 2 Behandlungszyklen zulässig allgemein verabreicht, bei Leber-, Lungen- oder Bauchzysten, 3 Zyklen. Bei Zysten im Knochen oder Gehirn sowie bei Echinokokken kann die Behandlung mehrere Monate oder sogar ein Jahr dauern. Die Anwendung von Albendazol bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen.

Albendazol-Tabletten sollten zusammen mit einer Mahlzeit und mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Die Behandlung kann mehrere Monate oder sogar einen Monat dauern Jahr. Die Anwendung von Albendazol bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen.

Welche Probleme kann es verursachen?

  • Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind normalerweise leicht und vorübergehend. Die häufigsten sind: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen und Leberprobleme.
  • Selten kann es zu Haarausfall kommen, der nach Beendigung der Behandlung wieder nachwächst, Ausbrüchen, Fieber und Bluterkrankungen.
  • Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, die Behandlung abzubrechen.
  • Albendazol kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
More than 70% OFF

Get your Discount!