Skip to content Skip to footer

Beschreibung

ALDARA ist ein Modifikator der Immunantwort zur Behandlung von aktinischer Keratose (einer Erkrankung, die durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht wird) im Gesicht und auf der Kopfhaut. Es wird auch zur Behandlung einer leichten Form von Hautkrebs, des oberflächlichen Basalzellkarzinoms, angewendet, wenn eine Operation keine angemessene Behandlung darstellt.

ALDARA behandelt Genitalwarzen auch außerhalb des Körpers, aber dieses Arzneimittel heilt Genitalwarzen nicht. Imiquimod kann bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren angewendet werden.

Hilfe

Wenden Sie ALDARA genau nach Anweisung Ihres Arztes an. Wenn Sie dieses Arzneimittel zu oft oder zu lange anwenden, kann es das Risiko schwerer Hautreaktionen erhöhen.

Waschen Sie vor der Anwendung von ALDARA Ihre Hände und waschen Sie den zu behandelnden Bereich. Lassen Sie die Haut mindestens 10 Minuten trocknen, bevor Sie das Arzneimittel auftragen. Waschen Sie sich nach dem Auftragen des Arzneimittels immer die Hände. Wenden Sie ALDARA nicht auf verletzter, verletzter oder verbrannter Haut an. Warten Sie, bis sich diese Zustände gebessert haben, bevor Sie ALDARA anwenden.

Warnungen

Um sicherzustellen, dass Sie ALDARA sicher einnehmen können, sollten Patienten ihre Krankengeschichte mit ihrem Arzt besprechen. Informieren Sie vor der Anwendung von ALDARA Ihren Arzt, wenn:

  • Sonnenbrand oder andere Hautprobleme
  • Schwaches Immunsystem oder Autoimmunerkrankung.
  • Graft-versus-Host-Disease
  • wenn Sie kürzlich operiert wurden oder andere Medikamente gegen aktinische Keratose oder Genitalwarzen erhalten haben.
  • Wenn Sie kürzlich eine Knochenmark- oder Nabelschnurbluttransfusion erhalten haben.
  • Schwanger oder planen, schwanger zu werden
  • Stillen oder Stillen planen

Nebenwirkungen

Die meisten Medikamente können Nebenwirkungen verursachen, die als unerwünschte Reaktion auf das Medikament definiert werden können, wenn sie in normalen Dosen verwendet werden. Nebenwirkungen können mild oder schwerwiegend, vorübergehend oder dauerhaft sein. Bei allen Patienten, die dieses Medikament einnehmen, treten keine Nebenwirkungen auf. Viele Nebenwirkungen sind beherrschbar und andere können mit der Zeit verschwinden.

Häufige Nebenwirkungen sind leichte Hautreizungen, Juckreiz, Trockenheit, Schuppung, Schuppung, Peeling, Peeling, Rötung oder Verhärtung der Haut an der Stelle, an der das Arzneimittel aufgetragen wurde; Verfärbung der behandelten Haut; Kopfschmerzen, Schwindel, Brustschmerzen, Rückenschmerzen; Fieberbläschen; Grippesymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen; Übelkeit, Durchfall, Appetitlosigkeit oder vaginaler Juckreiz oder Blutungen.

Schwerwiegende Nebenwirkungen können Grippesymptome wie Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Müdigkeit und geschwollene Drüsen sein. Wenn Sie während der Behandlung von Genitalwarzen um die Scheide starke Schwellungen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben, beenden Sie die Einnahme von ALDARA und rufen Sie sofort Ihren Arzt an.

Suchen Sie Erste Hilfe auf, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben (Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen).

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über andere Nebenwirkungen beraten zu lassen.

WICHTIGER HINWEIS: Die obigen Informationen sollen das Gesundheitsbewusstsein stärken und implizieren keine Behandlung oder Diagnose. Diese Informationen sind kein Ersatz für eine individuelle medizinische Versorgung und sollten nicht als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass sie für Sie sicher, angemessen oder wirksam sind. Wenden Sie sich für medizinische Beratung und Behandlung an medizinisches Fachpersonal.

Leave a comment

More than 70% OFF

Get your Discount!