Skip to content Skip to footer

Amitriptyline Kaufen Rezeptfrei

Amitriptylin 

Amitriptylin ist ein Medikament, das die Konzentration bestimmter Neurotransmitter (Substanzen, die Nervenimpulse an das Gehirn übertragen) wie Norepinephrin und Serotonin erhöhen kann. Menschen, die an Depressionen oder anderen nervösen Störungen leiden, weisen eine Abnahme bestimmter Neurotransmitter in den Nervenzellen des Gehirns auf. Amitriptylin lindert die Symptome von Depressionen und anderen nervösen Störungen, indem es die Norepinephrin- und Serotoninspiegel erhöht.

Amitriptylin verursacht als Nebenwirkung Harnverhalt, daher wird es auch zur Behandlung von unfreiwilligem nächtlichem Wasserlassen bei Kindern eingesetzt.

HANDELSNAMEN:

Deprelio®, Tryptizol® Es gibt Mehrkomponentenpräparate, die Amitriptylin in ihrer Zusammensetzung enthalten: Mutabase®, Nobritol®

Wofür wird es angewendet?

  • Depression.
  • Nächtliches Einnässen (unwillkürliches nächtliches Wasserlassen bei Kindern).
  • Chronischer neuropathischer Schmerz ( Schmerzen, die durch entzündliche oder degenerative Erkrankungen verursacht werden, die das periphere Nervensystem betreffen).

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. An schwangeren Frauen wurden keine angemessenen Studien durchgeführt, aber es wurden Wirkungen von Amitriptylin bei Neugeborenen festgestellt. Aus diesem Grund wird die Anwendung dieses Arzneimittels bei schwangeren Frauen nur dann akzeptiert, wenn es keine sicherere Alternative gibt. Amitriptylin geht in die Muttermilch über, aber die Langzeitwirkungen auf einen Säugling sind nicht bekannt. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie die Behandlung während des Stillens fortsetzen müssen.

Erfordert ein Rezept.

Aufbewahrungsmodus. Bewahren Sie das Arzneimittel an einem kühlen, feuchtigkeitsfreien Ort, fern von Wärmequellen und direktem Licht auf. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Wofür wird es angewendet?

  • Depression.
  • Nächtliches Einnässen (unwillkürliches nächtliches Wasserlassen bei Kindern).
  • Schmerzen chronisch neuropathisch ( Schmerzen, die durch entzündliche oder degenerative Erkrankungen verursacht werden, die das periphere Nervensystem betreffen).
  • Amitriptylin kann die Ergebnisse einiger Labortests beeinflussen. Wenn Sie also einen Bluttest benötigen, lassen Sie uns wissen, dass Sie dieses Medikament einnehmen.
  • Nebenwirkungen dieses Medikaments sind häufig und von mittlerer Bedeutung. Amitriptylin kann Sedierung, Mundtrockenheit, Verstopfung, Harnverhalt, verschwommenes Sehen und Schläfrigkeit verursachen.
  • Amitriptylin kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
  • Wenn Sie Krampfanfälle, Fieber, Blutdruckschwankungen, Atembeschwerden, Kontrollverlust beim Wasserlassen oder Muskelsteifheit haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
  • Wie wird es angewendet?

    In Spanien gibt es Formen der oralen Verabreichung von Amitriptylin (Tabletten und Kapseln).

    Die geeignete Dosis von Amitriptylin kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Die am häufigsten empfohlenen Dosierungen sind unten aufgeführt. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verschrieben hat, ändern Sie diese nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

    Orale Dosis für Erwachsene:

    • Anfänglich 25 bis 75 mg pro Tag. Danach kann die Dosis entsprechend der zu behandelnden Krankheit und ihrer Entwicklung schrittweise angepasst werden.

    Orale Dosis bei Kindern mit nächtlichem Einnässen:

    •  Kinder von 6 bis 10 Jahren: 10 bis 20 mg täglich.
    • Kinder von 11 bis 16 Jahren: 25 bis 50 mg täglich.

    Dosierungsempfehlungen für Mehrkomponenten-Präsentationen können variieren in Abhängigkeit von den anderen Bestandteilen des Präparats.

    Amitriptylin wird nicht als Antidepressivum bei Kindern unter 18 Jahren empfohlen.

    Das Arzneimittel sollte zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden. Wenn täglich eine Einzeldosis verabreicht wird, sollte sie vorzugsweise abends zum Abendessen eingenommen werden.

    Das Medikament wird am besten mit einer Mahlzeit eingenommen. Bei täglicher Einzeldosis sollte diese vorzugsweise abends zum Abendessen eingenommen werden.

     Es ist am besten, das Medikament mit Nahrung einzunehmen. Wenn eine Einzeldosis täglich verabreicht wird, sollte sie vorzugsweise abends zum Abendessen eingenommen werden.

     

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

    Nicht zu verwenden:

    • Im Falle einer Allergie gegen Amitriptylin oder andere trizyklische Antidepressiva (Clomipramin, Nortriptylin, Imipramin, Maprotilin, Mianserin) oder einen der Bestandteile des Präparats (siehe Hilfsstoffe). Wenn bei Ihnen irgendeine Art von allergischer Reaktion auftritt, beenden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Bei Myasthenia gravis (schwere und abnormale Muskelschwäche), schweren Atem- oder Leberproblemen, Schlafapnoe ( Atempausen, während der Patient schläft) und wenn Sie an okulärer Hypertonie (Glaukom) leiden.
    • Bei Patienten, die gleichzeitig mit Antidepressiva vom MAOI-Typ oder mit Cisaprid behandelt werden. Konsultieren Sie Ihren Arzt.

     Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:

    • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, holen Sie dies so bald wie möglich nach und setzen Sie Ihr gewohntes Einnahmeschema fort. Aber wenn bis zur nächsten Dosis nur wenig Zeit bleibt, verdoppeln Sie diese nicht und fahren Sie mit dem Medikament wie verordnet fort.
    • Amitriptylin sollte mit besonderer Vorsicht verabreicht werden, wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden: Epilepsie, Schizophrenie, Bipolar Nebennierentumor (Phäochromozytom), Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Angina pectoris, Bluthochdruck, Arrhythmien, dekompensierte Herzinsuffizienz, Koronarinsuffizienz), Verstopfung, Hyperthyreose, hämatologische Erkrankungen (Porphyrie), Harnverhalt oder Leber- oder Nierenerkrankungen. 
    •  Ältere Menschen und Kinder leiden eher unter Nebenwirkungen, daher erhalten sie niedrigere Dosen und eine spezielle Überwachung während der Behandlung.
    • Wenn bei Ihnen eine Untersuchung oder ein Eingriff unter Vollnarkose geplant ist, sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen Arzt Ihren Arzt darüber informieren, dass Sie mit Amitriptylin behandelt werden. Wahrscheinlich müssen Sie die Behandlung einige Tage vor dem Eingriff abbrechen.
    • Es kann 2 bis 4 Wochen dauern, bis dieses Arzneimittel eine Besserung Ihres Zustands bewirkt.
    • Sie sollten keinen Alkohol trinken. Alkohol während der Einnahme dieses Arzneimittels.
    • Amitriptylin kann Schläfrigkeit und Schwindel verursachen. Es wird nicht empfohlen, gefährliche Maschinen zu fahren oder zu bedienen, besonders während der ersten Tage der Behandlung.
    • Schwindel kann während der Einnahme von Amitriptylin auftreten, wenn Sie plötzlich die Position ändern. Um sie zu vermeiden, versuchen Sie langsam aufzustehen oder die Position zu wechseln.
    • Dieses Medikament kann Mundtrockenheit verursachen. Es kann durch Lutschen an Eis, Süßigkeiten oder künstlichem Speichel gelindert werden. Wenn diese Wirkung länger als 2 Wochen anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Amitriptylin kann zu erhöhter Sonnenempfindlichkeit führen. Sonneneinstrahlung, auch nur für kurze Zeit, kann Sonnenbrand und andere Hautreaktionen verursachen. Im Falle einer Reaktion auf die Sonne konsultieren Sie Ihren Arzt.
    • Welche Probleme kann es verursachen?

      • Amitriptylin kann die Ergebnisse einiger Labortests beeinflussen. Wenn Sie also einen Bluttest benötigen, teilen Sie ihm mit, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen. 
      • Nebenwirkungen dieses Medikaments sind häufig und mittelschwer. Amitriptylin kann Sedierung, Mundtrockenheit, Verstopfung, Harnverhalt, verschwommenes Sehen und Schläfrigkeit verursachen.
      • Amitriptylin kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
      • Wenn Sie Krampfanfälle, Fieber, Blutdruckschwankungen, Atembeschwerden, Kontrollverlust beim Wasserlassen oder Muskelsteifheit haben,

         

    More than 70% OFF

    Get your Discount!