Skip to content Skip to footer

Bisacodyl Kaufen Rezeptfrei

Bisacodyl

Bisacodyl ist ein Abführmittel, das die Darmmotilität erhöht, indem es die Nervenenden in der Darmwand stimuliert. Durch die Anwendung dieses Arzneimittels bewegt sich der Darminhalt schneller durch den Darm und Verstopfungen werden gelindert. Hemmt die Absorption und erhöht die Sekretion von Wasser und Elektrolyten, wodurch die Konsistenz verringert und das Stuhlvolumen erhöht wird.

HANDELSNAMEN:

Dulcolaxo®, Dulco-Laxo®. Es gibt Mehrkomponentenpräparate wie den Bekunis®-Komplex. 

Wofür wird es angewendet?

  • Linderung von Verstopfung, die durch längere Bettruhe und Reisen verursacht wird.
  • Erleichterung des Stuhlgangs bei Hämorrhoiden oder Analfissuren.< /h3> li>

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Dieses Arzneimittel kann bei schwangeren Frauen angewendet werden, solange es nicht kontinuierlich angewendet wird. Fragen Sie vor der Einnahme Ihren Arzt oder Apotheker. Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament in die Muttermilch übergeht oder ob es bei einem gestillten Säugling Probleme verursachen kann. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie die Behandlung während des Stillens fortsetzen müssen

Erfordert ein Rezept. Dieses Arzneimittel ist rezeptfrei erhältlich; Es wird jedoch empfohlen, es unter Aufsicht eines Arztes oder Apothekers zu verwenden.

Aufbewahrungsmethode. Kühl lagern, fern von direktem Licht und Wärmequellen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Wofür ist es?

  • Lindert Verstopfung, die durch längere Bettruhe und Reisen verursacht wird.
  • Erleichtert die Darmpassage bei Hämorrhoiden oder Analfissuren.
  • Nebenwirkungen von Bisacodyl sind normalerweise mild und vorübergehend. Darunter fallen auf: Durchfall, Bauchkrämpfe, Bauchentzündung, Reizung der Schleimhaut, die die Darmwand bedeckt, Verwirrtheit, Schwäche, Übelkeit. Beim Rektum zusätzlich: Reizungen, Entzündungen, Schmerzen und rektale Blutungen aus den Schleimhäuten.
  • Langzeitanwendung dieses Medikaments kann zu Wasser- und Kaliumverlust sowie zu einem Verlust der Darmmotilität führen .
  • Bisacodyl kann andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
  • Wie wird es angewendet?

    In Spanien werden Formen der oralen Verabreichung (Dragees) und Formen der rektalen Verabreichung von Bisacodyl (Zäpfchen) vermarktet.

    Die richtige Dosis von Bisacodil kann bei jedem Patienten anders sein. Die am häufigsten empfohlenen Dosierungen sind unten aufgeführt. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verschrieben hat, ändern Sie diese nicht, ohne mit Ihrem Arzt oder Apotheker zu sprechen.

    Orale Dosis für Erwachsene:

    • 5 bis 10 mg (1 oder 2 Tabletten), vorzugsweise vor dem Schlafengehen einnehmen.

    Orale Dosis bei Kindern über 10 Jahren:

    •  

      Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

      Nicht zu verwenden:

      • Im Falle einer Allergie gegen dieses Arzneimittel oder einen seiner Bestandteile (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion bemerken, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
      • Wenn Sie Darmverschluss haben.
      • Wenn Sie Symptome einer Blinddarmentzündung oder Verdauungsblutungen haben .
      • Bei entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn).
      • Bei Hydroelektrolyterkrankungen.<
      • Rektal bei Hämorrhoiden und Analfissuren.

      Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:<

      • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, Nehmen Sie es so schnell wie möglich und kehren Sie zu Ihrem regulären Zeitplan zurück. Aber wenn die nächste Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.
      • Bisacodyl sollte mit besonderer Vorsicht verabreicht werden, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden: Blutung, Kolostomie, B. Ileostomie, Diabetes, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen oder Bluthochdruck.
      • Ein längerer Gebrauch dieses Abführmittels sollte vermieden werden, es sei denn, Ihr Arzt hat es angeordnet.
      • Um Verstopfung zu kontrollieren oder ihrem Auftreten vorzubeugen , ist es wichtig, sich an die richtige Ernährung zu halten, Flüssigkeit zu trinken und sich zu bewegen. Abführmittel wie Bisacodyl sollten nur vorübergehend angewendet und nicht missbraucht werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach den Maßnahmen, die Sie in Bezug auf Ernährung und Bewegung ergreifen sollten, um eine gute Darmfunktion aufrechtzuerhalten.
      • Die Anwendung von Bisacodyl über einen längeren Zeitraum kann zu Nebenwirkungen führen Evakuierung. Es kann auch eine verringerte Darmmotilität verursachen.
      • Bisacodyl sollte nicht zusammen mit Medikamenten gegen Sodbrennen eingenommen werden, da die Wirkung des Medikaments nachlassen kann.
      • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine spezielle Behandlung befolgen Anweisungen. Diät, B. eine natriumarme Diät oder eine zuckerarme Diät.
      • Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

        • Die gleichzeitige orale Einnahme von Bisacodyl mit Milch sollten Antazida, Protonenpumpenhemmer und H2-Blocker vermieden werden. Wenn Sie diese Art von Arzneimittel einnehmen, nehmen Sie es zwei Stunden nach der Einnahme von Bisacodyl ein.
        • Wenn Sie Bisacodil oral einnehmen, ist es sehr wichtig, dass Ihr Arzt oder Apotheker weiß, ob Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen Arzneimittel: orale Blutverdünner (Acenocumarol, Warfarin), Digoxin (Arzneimittel gegen Herzerkrankungen), Ciprofloxacin, Tetracycline (Doxycyclin, Minocyclin).
        • Welche Probleme kann es verursachen?

          • Die Nebenwirkungen von Bisacodyl sind normalerweise leicht und vorübergehend. Darunter fallen auf: Durchfall, Bauchkrämpfe, Bauchentzündung, Reizung der Schleimhaut, die die Darmwand bedeckt, Verwirrtheit, Schwäche, Übelkeit. Beim Rektum zusätzlich: Reizungen, Entzündungen, Schmerzen und rektale Blutungen aus den Schleimhäuten.
          • Langzeitanwendung dieses Medikaments kann zu Wasser- und Kaliumverlust sowie zu einem Verlust der Darmmotilität führen .
          • Bisacodyl kann andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.

           

    More than 70% OFF

    Get your Discount!