Skip to content Skip to footer

Celecoxib Kaufen Rezeptfrei

Celecoxib 

Celecoxib ist ein Medikament, das wirkt, indem es die Bildung von Prostaglandinen im Körper verhindert. Prostaglandine werden als Reaktion auf Verletzungen oder bestimmte Krankheiten produziert und verursachen Entzündungen und Schmerzen. Prostaglandine wirken sich auch positiv auf den Körper aus, indem sie die Magenschleimhaut schützen.

Celecoxib gehört zu einer neuen Generation von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, die selektiv Prostaglandine blockieren, die Schmerzen und Entzündungen verursachen, und deren Auftreten verhindern von schädlichen Wirkungen auf Magenebene.

HANDELSNUMMERN:

Denvar®, Necopen®. Es gibt auch generische Cefixima-Produkte.

Wofür wird es angewendet?

Infektionen, die durch auf dieses Arzneimittel empfindliche Bakterien verursacht werden:

  • Infektionen der Atemwege wie Pharyngitis (Infektion im Rachen), Tonsillitis (Infektion der Mandeln), akute Bronchitis (Infektion der Bronchien), Exazerbation einer chronischen Bronchitis und Lungenentzündung.
  • Akute Mittelohrentzündung (Infektion des mittleren Teils des Ohrs).<
  • Sinusitis akut
  • Unkomplizierte Harnwegsinfektionen.

PLUS D'INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Obwohl keine ausreichenden Studien an schwangeren Frauen durchgeführt wurden, hat sich in Tierstudien keine Auswirkung auf den Fötus gezeigt. Die Anwendung bei Schwangeren wird nicht empfohlen, es sei denn, der Arzt entscheidet nach Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses, insbesondere während des ersten Trimenons der Schwangerschaft. Es ist nicht bekannt, ob Cefixim in die Muttermilch übergeht. Es soll die Darmflora (die Bakterien, die alle Kinder im Darm haben) verändern und sollte daher bei stillenden Müttern mit Vorsicht angewendet werden.

Rezeptpflichtig.

Wofür wird es angewendet?

Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, die auf dieses Arzneimittel empfindlich reagieren:

  • Infektionen der Atemwege wie Pharyngitis (Infektion des Rachens), Tonsillitis (Entzündung der Mandeln), akute Bronchitis (Entzündung der Bronchien), Exazerbation einer chronischen Bronchitis und Lungenentzündung.
  • Akute Mittelohrentzündung (Entzündung des Mittelohrs).<
  • Akute Sinusitis
  • Unkomplizierte Harnwegsinfektionen.
  • Cefixim kann die Ergebnisse bestimmter Labortests verändern (falsch positiver direkter Coombs-Test und Glukose und Ketone im Urin). Wenn Sie also einen Test machen lassen, teilen Sie ihm mit, dass Sie dieses Medikament einnehmen.
  • Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind in der Regel vorübergehend und leicht.
  • Die häufigsten sind Durchfall und weicher Stuhl.
  • Andere, weniger häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Blähungen.
  • Wenn Cefixim schweren Durchfall, starke Bauchschmerzen, ungewöhnlichen Gewichtsverlust oder schwere Hautreaktionen verursacht, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie Ihren Arzt.
  • Wie wird es angewendet?

    In Spanien werden feste Formen der oralen Verabreichung (Kapseln), Flüssigkeiten (Suspension) und Sachets vermarktet. Die geeignete Cefixim-Dosis kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Die am häufigsten empfohlenen Dosen sind unten aufgeführt, aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verschrieben hat, ändern Sie diese nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

    Übliche orale Dosis für Erwachsene und Kinder älter 12 Jahre:

    • 400 mg alle 24 Stunden oder 200 mg alle 12 Stunden für 10 Tage.
    • Maximaldosis: 12 mg pro kg Körpergewicht pro Tag. 
    • Akute unkomplizierte Zystitis bei Frauen: 400 mg alle 24 Stunden für 3 Tage. 
    • Gonorrhoe oder unkomplizierte Gonokokken-Urethritis: 400 mg Einzeldosis.

    Übliche orale Dosis für Kinder über 6 Monate:

    • 8 mg pro kg Körpergewicht alle 24 Stunden oder 4 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 10 Tage.
    • Maximaldosis: 12 mg pro kg Körpergewicht pro Tag.

    Wenn Sie Nierenprobleme haben, benötigen Sie möglicherweise niedrigere Dosen, fragen Sie dort nach. Cefixim kann auf nüchternen Magen oder auf nüchternen Magen (vor, während oder nach den Mahlzeiten) eingenommen werden.

    Wenn Sie Nierenprobleme haben, benötigen Sie möglicherweise niedrigere Dosen, fragen Sie ihn. Cefixim kann auf nüchternen Magen oder auf nüchternen Magen (vor, während oder nach den Mahlzeiten) eingenommen werden.

    Wenn Sie Nierenprobleme haben, Sie benötigen möglicherweise niedrigere Dosen, überprüfen Sie es. Cefixim kann auf nüchternen oder nüchternen Magen (vor, während oder nach den Mahlzeiten) eingenommen werden

     

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

    Nicht zu verwenden:

    • Bei Allergie gegen Cephalosporine, Cefixime oder Penicillin oder gegen einen der sonstigen Bestandteile des Präparates (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Die Anwendung von Cefixim bei Frühgeborenen und Kindern unter 6 Monaten wird nicht empfohlen, da es nicht ausreichend ist Erfahrung bei Kindern in diesem Alter.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

    • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten.
    • Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, sollten Sie diese so bald wie möglich einnehmen, aber wenn für die nächste Dosis nur wenig Zeit bleibt, Sie sollten während der Einnahme dieses Arzneimittels engmaschig von Ihrem Arzt überwacht werden.
    • Cefixim sollte abgesetzt werden, wenn während der Behandlung schwerer Durchfall auftritt.
    • Cephalosporine sollten bei Patienten, die gleichzeitig mit Cephalosporinen behandelt werden, mit Vorsicht verabreicht werden potenziell nierentoxische Arzneimittel wie Aminoglykosid-Antibiotika oder starke Diuretika (wie Furosemid), da diese Kombinationen die Nierenfunktion beeinträchtigen können. Niere.
    • Eine längere Anwendung von Cefixim kann zu einem übermäßigen Wachstum von unempfindlichen Organismen führen.
    • Wenn sich die Symptome nicht innerhalb weniger Tage bessern oder sich verschlimmern, benachrichtigen Sie Ihren Arzt.
    <

    Welche Probleme kann es verursachen?

    • Cefixim kann die Ergebnisse bestimmter Labortests (falsch positive Ergebnisse im direkten Coombs-Test und Glukose und Ketone im Urin) verändern, wenn sie also eingenommen werden einen Bluttest, sagen Sie ihm, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sind im Allgemeinen vorübergehend und leicht.
    • Die häufigsten sind Durchfall, Stuhlgang.
    • Weitere weniger häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Blähungen.
    • Wenn Cefixim starken Durchfall, starke Bauchschmerzen,Gewichtsverlust oder starke Hautreaktionen beenden Sie die Einnahme des Medikaments und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

     

    More than 70% OFF

    Get your Discount!