Skip to content Skip to footer

Ciprofloxacin Kaufen Rezeptfrei

Ciprofloxacin 

Ciprofloxacin ist ein Antibiotikum, das zur Gruppe der Fluorchinolone gehört. Es wird zur Behandlung von Infektionen eingesetzt, die durch Bakterien verursacht werden. Bakterizid. Es wirkt, indem es Bakterien abtötet, indem es ihre Fortpflanzung hemmt; Kontrolle Ihrer Infektion.

Es ist gegen viele Bakterien wirksam und sogar gegen Bakterien, die dazu neigen, Resistenzen gegen andere Antibiotika zu entwickeln. Aus diesem Grund sollte seine Verabreichung spezifischen Infektionen und Behandlungen vorbehalten sein und nicht allgemeinen und üblichen Erkrankungen; Es ist nicht zur Behandlung von Erkältung, Grippe oder anderen durch Viren verursachten Infektionen bestimmt.

HANDELSNAMEN:

Calton®, Citalvir®, Prisdal®, Relapaz®, Seregra®, Seropram®. Es gibt generische Präparate, die Citalopram enthalten.

Wofür wird es verwendet?

  • Magersucht und Bulimia nervosa.
  • Symptome von Allergien und Nesselsucht.
  • Vorbeugung von Migräne und ähnlichem Arten von Kopfschmerzen.

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Einzelfälle von fetalen Schäden, die durch die Verabreichung dieses Arzneimittels verursacht wurden, wurden beschrieben. Seine Verwendung wird nur akzeptiert, wenn es keine sicherere Alternative gibt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Arzneimittel in signifikanten Mengen in die Muttermilch übergeht. Es wird empfohlen, mit dem Stillen aufzuhören oder die Einnahme von Cyproheptadin zu beenden.

Erfordert ein Rezept. Einige Spezialitäten sind rezeptpflichtig, andere sind rezeptfrei erhältlich. Es wird empfohlen, es immer unter Aufsicht eines Arztes oder Apothekers zu verwenden.

Aufbewahrungsmethode. An einem kühlen Ort ohne Feuchtigkeit lagern,

Wofür wird es verwendet?

  • Magersucht und Bulimia nervosa.
  • Symptome von Allergien und Nesselsucht.
  • Vorbeugung von Migräne und anderen ähnlichen Arten von Kopfschmerzen.

Wenn es nicht verwendet werden sollte:

  • Im Falle einer Allergie gegen Cyproheptadin oder einen der Bestandteile des Präparats (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Im Falle eines Asthmaanfalls oder einer Porphyrie (Blutkrankheit).

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:

  • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, holen Sie dies so bald wie möglich nach und setzen Sie Ihr gewohntes Einnahmeschema fort. Aber wenn es bis zur nächsten Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.
  • Sie sollten es vermeiden, alkoholische Getränke zu trinken, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
  • < li>Cyproheptadin kann Schläfrigkeit verursachen. Überprüfen Sie, wie Sie auf die Verabreichung des Medikaments reagieren, bevor Sie Fahrzeuge führen oder gefährliche Maschinen bedienen.
  • Cyproheptadin sollte mit besonderer Vorsicht verabreicht werden, wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden
  • Ist es Es wird empfohlen, sich während der Behandlung nicht zu sonnen oder die Haut mit Schutzcremes vor der Sonne zu schützen.
  •  Dieses Arzneimittel kann mehr Nebenwirkungen verursachen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
  • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
Es wird empfohlen dass Sie es vermeiden, sich der Sonne auszusetzen oder Ihre Haut vor der Sonne schützen, indem Sie während der Behandlung Sonnenschutzmittel verwenden.
  • Dieses Arzneimittel kann mehr Nebenwirkungen verursachen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
  • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
  •   Es wird empfohlen, sich nicht der Sonne auszusetzen oder Ihre Haut während der Behandlung mit Sonnenschutzmitteln vor der Sonne zu schützen.
  • Dieses Arzneimittel kann eine größere Anzahl unerwünschter Wirkungen hervorrufen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
  • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
  • Kann es andere Arzneimittel beeinflussen?

    • Arzneimittel mit sedierender Wirkung, wie Arzneimittel zur Behandlung von Schlaflosigkeit oder Angstzuständen: eine Verstärkung der sedierenden Wirkung dieser Arzneimittel.
    • Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind im Allgemeinen häufig. Citalopram kann Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Kopfschmerzen, Zittern, Schwindel, Schlaflosigkeit, Angstzustände, Appetitlosigkeit und Augenveränderungen verursachen.
    • Citalopram kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
    • Im Falle einer manischen Attacke informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, da es erforderlich sein kann, die Behandlung abzubrechen.
    • Wie wird es angewendet?

      In Spanien werden Formen der oralen Verabreichung von Cyproheptadin vermarktet (Tabletten, Suspension, Lösung, Kapseln, Tropfen, Trinkampullen und Sirup).

      Die geeignete Dosis von Cyproheptadin kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Es hängt vom Alter des Patienten ab. Die am häufigsten empfohlenen Dosen von Cyproheptadin sind unten aufgeführt. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verordnet hat, ändern Sie diese nicht, ohne ihn oder Ihren Apotheker zu konsultieren.

      Orale Dosis bei Erwachsenen mit einem allergischen Prozess:

      • Zu Beginn 4 mg alle 8 Stunden; die Dosis kann dann basierend auf dem Ansprechen auf die Behandlung angepasst werden. Übliche Dosis: 12 bis 16 mg pro Tag, aufgeteilt in mehrere Dosen. Die maximale Tagesdosis beträgt 0,5 mg pro kg.

      Orale Dosis bei Kindern mit allergischen Prozessen:

      • Kinder 2 bis 6 Jahre alt: 2 mg alle 6 bis 12 Stunden. Die maximale Tagesdosis beträgt 12 mg.
      • Kinder von 7 bis 14 Jahren: 4 mg alle 6 bis 12 Stunden. Die maximale Tagesdosis beträgt 16 mg.

      Orale Dosis für Erwachsene zur Vorbeugung von Migränekopfschmerzen:

      • 4 mg Periactin® as sobald die ersten Symptome auftreten. Es wird nicht empfohlen, mehr als 8 mg in 4-6 Stunden zu verabreichen.

       

      Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

      Nicht zu verwenden:

      • Bei Allergie gegen Cyproheptadin oder einen der Bestandteile des Präparats (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
      • Im Falle eines Asthmaanfalls oder einer Porphyrie (Blutkrankheit).

      Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:

      • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, holen Sie dies so bald wie möglich nach und setzen Sie Ihr gewohntes Einnahmeschema fort. Aber wenn es bis zur nächsten Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.
      • Sie sollten es vermeiden, alkoholische Getränke zu trinken, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
      • < li>Cyproheptadin kann Schläfrigkeit verursachen. Überprüfen Sie, wie Sie auf die Verabreichung des Medikaments reagieren, bevor Sie Fahrzeuge führen oder gefährliche Maschinen bedienen.
      • Cyproheptadin sollte mit besonderer Vorsicht verabreicht werden, wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden
      • Ist es Es wird empfohlen, sich während der Behandlung nicht zu sonnen oder die Haut mit Schutzcremes vor der Sonne zu schützen.
      •  Dieses Arzneimittel kann mehr Nebenwirkungen verursachen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
      • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
      Es wird empfohlen dass Sie es vermeiden, sich der Sonne auszusetzen oder Ihre Haut vor der Sonne schützen, indem Sie während der Behandlung Sonnenschutzmittel verwenden.
    • Dieses Arzneimittel kann mehr Nebenwirkungen verursachen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
    • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
    •  
    Es wird empfohlen, sich nicht der Sonne auszusetzen oder Ihre Haut während der Behandlung mit Sonnenschutzmitteln vor der Sonne zu schützen.
  • Dieses Arzneimittel kann eine größere Anzahl unerwünschter Wirkungen hervorrufen, wenn es Kindern verabreicht wird. Es sollte Kindern unter 2 Jahren nicht verabreicht werden.
  • Cyproheptadin sollte älteren Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, da die Häufigkeit von Nebenwirkungen höher ist.
  • Kann es andere Arzneimittel beeinflussen?

    • Arzneimittel mit sedierender Wirkung, wie Arzneimittel zur Behandlung von Schlaflosigkeit oder Angstzuständen: eine Verstärkung der sedierenden Wirkung dieser Arzneimittel.
    • Welche Probleme kann es verursachen?

      • Die Nebenwirkungen von Cyproheptadin sind gewöhnlich leicht und reversibel mit einer Verringerung der Dosis oder Absetzen der Behandlung.
      • Kann gelegentlich verursachen: Schläfrigkeit, Mundtrockenheit und verschwommenes Sehen.
      • Selten: Verstopfung, erweiterte Pupillen, geistige Verwirrtheit bei älteren Menschen, Aufregung und Schlaflosigkeit bei kleinen Kindern, Harnverhalt, Hautausschlag und Hypotonie.
      • Cyproheptadin kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.

       

    More than 70% OFF

    Get your Discount!