Skip to content Skip to footer

Cyproheptadine Kaufen Rezeptfrei

Cyproheptadin 

Cyproheptadin gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Antihistaminika bezeichnet werden: Es wirkt, indem es die Histamin-H1-Rezeptoren blockiert. Histamin wird freigesetzt, wenn ein Allergen (z. B. Pollen) in den Körper eindringt und juckende Hautentzündungen und eine verstopfte Nase verursacht. Cyproheptadin blockiert die Wirkung von Histamin-H1-Rezeptoren und lindert so die Symptome allergischer Reaktionen. Andererseits ist Cyproheptadin in der Lage, Serotoninrezeptoren im Gehirn zu blockieren. Serotonin ist eine Substanz, die eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Appetits spielt. Dieses Medikament wird wegen seiner Fähigkeit verwendet, den Appetit anzuregen.

HANDELSNAMEN:

Dacortin ®. Es gibt generische Präparate, die Prednison enthalten

Wofür wird es angewendet?

  • Akuter Gichtanfall.
  • Wiederkehrender Anfall von Gichtarthritis.
  • Sklerodermie.
  • Periodische Erkrankung (familiäres Mittelmeerfieber).

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Es gibt keine Studien am Menschen, aber Studien an Ratten haben gezeigt, dass der Fötus geschädigt werden kann, wenn Colchicin während der Schwangerschaft eingenommen wird. Es sollte daher nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Es wurde gezeigt, dass Colchicin in die Muttermilch übergehen kann. Es wird empfohlen, es während des Stillens nicht zu verabreichen oder auszusetzen.

Rezeptpflichtig.

Erhaltungsmodus. An einem kühlen Ort, frei von Feuchtigkeit, fern von Wärmequellen und direktem Licht lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Wofür wird es angewendet?

  • Akuter Gichtanfall.
  • Wiederkehrender Anfall von Gichtarthritis.
  • Sklerodermie.
  • Periodische Erkrankung (familiäres Mittelmeerfieber).

Nicht zu verwenden:

  • Bei Patienten mit schwerer Nieren- oder Leberfunktionsstörung oder wenn Sie dialysepflichtig sind.
  • Wenn Sie mit bestimmten Arzneimitteln behandelt werden, wie z. B. Arzneimitteln zur Behandlung von Pilzinfektionen (Ketoconazol, Itraconazol usw. ) oder bestimmte Makrolid-Antibiotika (Erythromycin, Clarithromycin usw.), Chinidin, Verapamil usw. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie erhalten.
  • Wenn Sie allergisch gegen Colchicin oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparats sind (siehe Hilfsstoffe).
  • Wenn Sie irgendeine Art von Allergie haben Beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

  • Dieses Medikament kann die Ergebnisse von Blutcholesterin-, Glukose-, Kalzium-, Kalium- und Schilddrüsenhormontests, Uringlukose- und Tuberkulin-Hauttests beeinflussen. Wenn Sie sich einem solchen Test unterziehen müssen, teilen Sie uns daher mit, dass Sie dieses Arzneimittel erhalten.
  • Die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sind im Allgemeinen leicht und treten bei hohen Dosen häufiger auf. und längere Behandlung. Gelegentlich können sie Folgendes verursachen: gesteigerter Appetit, Verdauungsstörungen, Knochenbrüchigkeit, erhöhter Blutzucker, Anfälligkeit für Infektionen und verzögerte Heilung.
  • Selten können sie andere Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Flüssigkeitsansammlung, Schwitzen,

    Wie wird es angewendet?

    In Spanien sind feste Formen zur oralen Verabreichung (Granulat) für dieses Medikament erhältlich.

    Die geeignete Dosis von Colchicin kann für jeden Patienten unterschiedlich sein . Nachfolgend sind die am häufigsten empfohlenen Darreichungsformen aufgelistet.

    Übliche Dosierung für Erwachsene und Jugendliche:

    • Behandlung eines akuten Gichtanfalls : Beginnen Sie die Behandlung mit einer Tablette, sobald der Anfall beginnt. Wenn keine Schmerzlinderung erreicht wird, kann eine zweite Tablette ein bis zwei Stunden nach der ersten Dosis verabreicht werden. Verabreichen Sie keine Dosen von mehr als 2 Tabletten in 24 Stunden. 

      Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

      Nicht zu verwenden:

      • Bei Patienten mit schwerer Nieren- oder Leberfunktionsstörung oder wenn Sie dialysepflichtig sind. 
      • Wenn Sie mit bestimmten Arzneimitteln behandelt werden, wie z. B. solchen gegen Pilzinfektionen (Ketoconazol, Itraconazol usw.) oder bestimmten Makrolid-Antibiotika (Erythromycin, Clarithromycin usw.), Chinidin, Verapamil usw. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie erhalten.
      • Wenn Sie allergisch gegen Colchicin oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparats sind (siehe Hilfsstoffe).
      • Wenn Sie irgendeine Art von Allergie haben Beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

      <

      • Welche Probleme kann es verursachen?

        • Die häufigsten Nebenwirkungen von Colchicin sind: Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.
        • In seltenen Fällen kann es zu Nierenproblemen kommen Probleme, Atemdepression, Lungenödem, Haarausfall und Nesselsucht.
        • Überdosierung verursacht schweres Erbrechen und Durchfall mit dem Risiko einer Austrocknung.
        • Dieses Arzneimittel kann andere Nebenwirkungen haben, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihnen etwas Ungewöhnliches auffällt.

         

More than 70% OFF

Get your Discount!