Skip to content Skip to footer

Dimenhydrinate Kaufen Rezeptfrei

Dimenhydrinat 

Dimenhydrinat ist ein Medikament zur Behandlung der Symptome von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Es wirkt auf der Ebene des Zentralnervensystems und hemmt die Hypersekretion und Hypermotilität des Magens.

HANDELSNAMEN:

Angiodrox®, Cardiser retard®, Carreldon retard®, Cronodine®, Dilaclan®, Dilaclan HTA®, Diltiwas retard®, Dinisor retard®, Dinisor ®, Doclis retard®, Lacerol cor retard®, Lacerol HTA retard®, Lacerol retard®, Lacerol®, Masdil®, Masdil retard®, Tilker®, Trumsal® und Uni Masdil®. Es gibt generische Diltiazem-Produkte auf dem Markt.

Wofür wird es angewendet?

  • Arterielle Hypertonie.
  • Brustangina pectoris.

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Es wurden keine angemessenen Studien am Menschen zur Verabreichung von Diltiazem während der Schwangerschaft durchgeführt. Die Anwendung dieses Arzneimittels wird nur dann akzeptiert, wenn es keine sicherere Behandlungsalternative gibt. Diltiazem kann in die Muttermilch übergehen, daher wird empfohlen, dass Sie die Einnahme von Diltiazem abbrechen, wenn Sie weiterhin stillen oder mit dem Stillen aufhören

Sie benötigen ein Rezept.

Aufbewahrungsmodus. Bewahren Sie das Arzneimittel an einem kühlen, feuchtigkeitsfreien Ort, fern von Wärmequellen und direktem Licht auf. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. 

¿Para qué se utiliza?

  • Bluthochdruck.
  • Angina pectoris.

Nicht zu verwenden:

  • Bei Allergie gegen Diltiazem oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, wenn Sie sehr niedrigen Blutdruck haben, mit Vorhofflimmern (Wolf-Parkinson-White-Syndrom).
  • Bei Patienten, die Dantrolen intravenös erhalten werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

  • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, Nehmen Sie es so schnell wie möglich und kehren Sie zu Ihrem regulären Zeitplan zurück. Aber wenn es bis zur nächsten Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.
  • Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie während der Behandlung Auto fahren oder Präzisionsmaschinen bedienen, da dieses Medikament Müdigkeit verursachen kann , verminderte Aufmerksamkeit, Schläfrigkeit und Schwindel.
  • Das Absetzen der Behandlung sollte schrittweise erfolgen, wobei die verabreichte Dosis schrittweise reduziert wird.
  • Beenden Sie die Behandlung, wenn Sie eine schwere Episode von niedrigem Blutdruck oder Kopfschmerzen haben , nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

    • Dieses Medikament kann die Ergebnisse bestimmter Labortests verändern. Wenn Sie sich also irgendwelchen Tests unterziehen, sagen Sie ihnen, dass Sie dieses Medikament einnehmen.
    • Dimenhydrinat kann den Theophyllinspiegel in Ihrem Blut erhöhen. 
    • Die Nebenwirkungen von Dimenhydrinat sind normalerweise leicht und vorübergehend. Dazu gehören: Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, verschwommenes Sehen, erweiterte Pupillen, Verstopfung, geistige Verwirrtheit, Schwindel und Schlaflosigkeit.
    • Wie wird es angewendet?

      In Spanien gibt es feste orale Darreichungsformen (Tabletten und Kapseln) auf dem Markt. Einige orale Formen wirken lang (Verzögerung).

      Die geeignete Dosis von Diltiazem kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Die am häufigsten empfohlenen Dosierungen sind unten aufgeführt. Aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verschrieben hat, ändern Sie diese nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

      Orale Dosis für Erwachsene:

      • Ischämische Kardiomyopathie: 60 mg alle 12 Stunden. Erhaltungsdosis: 180 bis 360 mg pro Tag, in einer oder mehreren Dosen, je nach Form der Präsentation (normal oder verzögert).
      • Bluthochdruck: 120 bis 180 mg pro Tag. Erhaltungsdosis: 180 bis 360 mg pro Tag, 

        Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

        Nicht zu verwenden:

        • Bei Allergie gegen Diltiazem oder einen der Bestandteile der Zubereitung (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
        • Bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, wenn Sie sehr niedrigen Blutdruck haben, mit Vorhofflimmern (Wolf-Parkinson-White-Syndrom).
        • Bei Patienten, die Dantrolen intravenös erhalten werden.

        Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

        • Es ist wichtig, die geplante Zeit einzuhalten. Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, Nehmen Sie es so schnell wie möglich und kehren Sie zu Ihrem regulären Zeitplan zurück. Aber wenn es bis zur nächsten Dosis nicht lange dauert, verdoppeln Sie sie nicht und fahren Sie mit der Einnahme des Arzneimittels wie verordnet fort.
        • Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie während der Behandlung Auto fahren oder Präzisionsmaschinen bedienen, da dieses Medikament Müdigkeit verursachen kann , verminderte Aufmerksamkeit, Schläfrigkeit und Schwindel.
        • Das Absetzen der Behandlung sollte schrittweise erfolgen, wobei die verabreichte Dosis schrittweise reduziert wird.
        • Beenden Sie die Behandlung, wenn Sie eine schwere Episode von niedrigem Blutdruck oder Kopfschmerzen haben , nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.
        • Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

          • Welche Probleme kann es verursachen?

            • Diltiazem kann die Ergebnisse von Bluttests beeinflussen, also sagen Sie ihnen, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn sie getestet werden müssen.
            • Einige davon Die Nebenwirkungen von Diltiazem sind: Kopfschmerzen, Hitzegefühl, Schwindel, Übelkeit, Dermatitis, Ödeme oder Flüssigkeitsansammlungen in den Knöcheln, Bradykardie (verringerte Herzfrequenz), Angstzustände, Durchfall, Mundtrockenheit, Schlaflosigkeit, verstopfte Nase oder Geschmacksstörungen.
            • Selten kann es andere Wirkungen wie Hyperglykämie (erhöhter Blutzucker), Gewichtszunahme oder Haarausfall verursachen.
            • Diltiazem kann auch andere Nebenwirkungen verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
            •  

More than 70% OFF

Get your Discount!