Skip to content Skip to footer

Beschreibung

Verteilt aus einer Gerichtsbarkeit, in der der Verkauf dieses Artikels autorisiert ist.

Allgemeine Anwendung: Dieses Arzneimittel ist ein Monoaminoxidase-Hemmer (MAOI) zur Behandlung der Parkinson-Krankheit. Wie ist dieses Arzneimittel anzuwenden: Befolgen Sie die Anweisungen zur Anwendung dieses Arzneimittels, die Ihnen Ihr Arzt gegeben hat. LAGERN SIE DIESES ARZNEIMITTEL bei Raumtemperatur in einem fest verschlossenen Behälter, geschützt vor Hitze und Licht. Nehmen Sie dieses Arzneimittel auch dann weiter, wenn Sie sich besser fühlen. Überspringen Sie keine Dosen. WENN SIE EINE DOSIS DIESES ARZNEIMITTELS VERGESSEN HABEN, nehmen Sie diese so schnell wie möglich ein. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zu Ihrem regulären Dosierungsplan zurück. Nehmen Sie nicht 2 Dosen gleichzeitig ein.

Warnungen

Achtung: DIESES ARZNEIMITTEL KANN Schwindel verursachen. Wenn Schwindel auftritt, setzen oder stellen Sie sich langsam aufrecht hin. Führen Sie kein Fahrzeug, bedienen Sie keine Maschinen und tun Sie keine anderen Dinge, die gefährlich sein könnten, bis Sie wissen, wie Sie auf dieses Arzneimittel reagieren. Die meisten Personen, die dieses Arzneimittel einnehmen, können sich normal ernähren. Wenn Sie jedoch MEHR ALS 10 mg täglich einnehmen, kann Ihr Blutdruck stark ansteigen, wenn Sie bestimmte Nahrungsmittel und Getränke essen oder trinken. Zu den Nahrungsmitteln oder Getränken, die eine Reaktion hervorrufen können, gehören gereifter Käse, Sauerrahm, Rotwein, Bier, Wurstwaren, Peperoni, Salami, Sommerwurst, eingelegter Hering, Leber, mit Weichmachern zubereitetes Fleisch, Dosenfeigen, Rosinen, Bananen, Avocados, Sojasauce , Ackerbohnen oder Hefeextrakte. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer vollständigen Liste von Speisen und Getränken, Apotheker oder Krankenschwester. NICHT bei heißem Wetter oder beim Sport oder anderen Aktivitäten HEIZEN, da ein Hitzschlag auftreten kann. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, BEVOR Sie ein NEUES ARZNEIMITTEL einnehmen, sei es auf Rezept oder rezeptfrei. Dies gilt auch für Arzneimittel, die Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin oder Dextromethorphan enthalten. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. NICHT bei heißem Wetter oder beim Sport oder anderen Aktivitäten HEIZEN, da ein Hitzschlag auftreten kann. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, BEVOR Sie ein NEUES ARZNEIMITTEL einnehmen, sei es auf Rezept oder rezeptfrei. Dies gilt auch für Arzneimittel, die Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin oder Dextromethorphan enthalten. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. NICHT bei heißem Wetter oder beim Sport oder anderen Aktivitäten HEIZEN, da ein Hitzschlag auftreten kann. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, BEVOR Sie ein NEUES ARZNEIMITTEL einnehmen, sei es auf Rezept oder rezeptfrei. Dies gilt auch für Arzneimittel, die Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin oder Dextromethorphan enthalten. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, BEVOR Sie ein NEUES ARZNEIMITTEL einnehmen, sei es auf Rezept oder rezeptfrei. Dies gilt auch für Arzneimittel, die Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin oder Dextromethorphan enthalten. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, BEVOR Sie ein NEUES ARZNEIMITTEL einnehmen, sei es auf Rezept oder rezeptfrei. Dies gilt auch für Arzneimittel, die Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin oder Dextromethorphan enthalten. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Befolgen Sie alle diese Vorsichtsmaßnahmen für mindestens 4 Wochen nach Einnahme der letzten Dosis dieses Arzneimittels. FÜR FRAUEN: WENN SIE PLANEN, SCHWANGER ZU WERDEN, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Einnahme dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. ES IST NICHT BEKANNT, OB DIESES ARZNEIMITTEL in die Muttermilch übergeht. STILLEN SIE NICHT, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Auswirkungen

WICHTIGER HINWEIS: Die oben genannten Informationen sollen das Bewusstsein für Gesundheitsinformationen schärfen und sind kein Vorschlag für eine Behandlung oder Diagnose. Diese Informationen sind kein Ersatz für eine individuelle ärztliche Behandlung und sollten nicht als Hinweis darauf gewertet werden, dass die Anwendung des Arzneimittels für Sie sicher, angemessen oder wirksam ist. Konsultieren Sie Ihren Arzt für medizinische Beratung und Behandlung.

Leave a comment

More than 70% OFF

Get your Discount!