Skip to content Skip to footer

Tinidazole Kaufen Rezeptfrei

Tinidazol 

Es ist ein Antibiotikum, das wirkt, indem es insbesondere Bakterien zerstört, die keinen Sauerstoff zum Überleben benötigen (Anaerobier), obwohl es andere zerstören kann. Diese Art von Infektion ist häufig auf der Ebene des Darms, der Knochen, des Gehirns und der Lunge lokalisiert.

NOMBRES COMMERCIALES :

Sirdalud®.

Wofür wird es angewendet?

  • Infektionen, die durch Tinidazol-empfindliche Bakterien (Amöbiasis, Giardiasis, Trichomoniasis und anaerobe Bakterien) im Gehirn, Bauch, Harn- oder Genitaltrakt, Knochen, Atemwege oder Blut.
  • Prävention des Auftretens von Infektionen nach Verdauungs- oder gynäkologischen Operationen.

WEITERE INFORMATIONEN:

Schwangerschaft und Stillzeit. Tinidazol passiert die Plazentaschranke. An schwangeren Frauen wurden keine ausreichenden Studien durchgeführt. Seine Anwendung ist nur indiziert, wenn es keine andere sicherere therapeutische Alternative gibt. Tinidazol geht in die Muttermilch über, obwohl seine Auswirkungen auf einen Säugling nicht bekannt sind. Es wird empfohlen, mit dem Stillen aufzuhören oder die Einnahme dieses Medikaments zu beenden.

Rezeptpflichtig.

Speichermodus. An einem kühlen Ort, frei von Feuchtigkeit, fern von Wärmequellen und direktem Licht lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Wofür wird es angewendet?

  • Infektionen, die durch Tinidazol-empfindliche Bakterien (Amöbiasis, Giardiasis, Trichomoniasis und anaerobe Bakterien) im Gehirn, Bauch, Harn- oder Genitalwege, Knochen, Atemwege oder Blut.
  • Verhinderung des Auftretens von Infektionen nach Verdauungs- oder gynäkologischen Operationen.

Wenn es nicht verwendet werden sollte:

  • Bei Allergie gegen Tinidazol, Metronidazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Bei Epilepsie oder Hirnschädigung.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Tinidazol kann einen trockenen Mund und einen metallischen Geschmack verursachen, der durch Lutschen an Bonbons, Eiscreme oder künstlichem Speichel gelindert werden kann. Wenn diese Symptome länger als 2 Wochen anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Zahnarzt.
  • Dieses Medikament kann Schwindel verursachen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie Auto fahren oder gefährliche Maschinen bedienen.
  • Wenn Sie Tinidazol zur Behandlung von Trichomoniasis (einer Genitalinfektion bei Männern und Frauen) einnehmen, wird empfohlen, beide Partner zu behandeln. auch wenn einer von ihnen keine Krankheitssymptome zeigt.
  • Tinidazol sollte bei Neugeborenen und älteren Menschen aufgrund der größeren Elimination mit besonderer Vorsicht verabreicht werden.
  • Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

    • Tinidazol kann mit Alkohol, Cimetidin und Rifampicin interagieren.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen nehmen.
    • Die Nebenwirkungen dieses Medikaments sind normalerweise leicht und vorübergehend. Einige der häufigsten sind: Benommenheit, Müdigkeit, Mundtrockenheit und ein leichter Abfall des Blutdrucks.
    • Gelegentlich kann dies unter anderem zu Schwindel, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung, Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit führen. 
    • Tizanidin kann auch andere Wirkungen haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.
    • Wie wird es angewendet?

      Orale Formen (überzogene Tabletten) werden in Spanien vermarktet.

      Die geeignete Dosis von Tinidazol kann für jeden Patienten unterschiedlich sein. Es hängt von der Art der Pathologie ab, für die es verwendet wird, und von seiner Schwere. Die am häufigsten empfohlenen Dosen sind unten aufgeführt, aber wenn Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosis verschrieben hat, ändern Sie diese nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

      Orale Dosis bei Erwachsenen:

      • Trichomoniasis: Einmalige orale Dosis von 2 g oder 2 Dosen von 1 g an einem einzigen Tag. Eine gleichzeitige Behandlung des Partners wird empfohlen.
      • Intestinale Amöbiasis: 2 g pro Tag für 2 oder 3 Tage oder 500 mg pro Tag für 5 Tage.
      • Infektionen durch anaerobe Bakterien: eine Dosis von 2 g gefolgt von 1 g pro Tag in einer oder mehreren Dosen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 5 bis 6 Tage.
      • Vorbeugung von Infektionen bei Bauchoperationen: Einzeldosis von 2 g 12 Stunden vor der Operation.

      Orale Dosis bei Kindern:

      • Intestinale Amöbiasis: 25 bis 30 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 5 Tage.

      Tinidazol-Tabletten Es wird empfohlen, es mit Nahrung und viel Wasser einzunehmen, um Magenbeschwerden zu reduzieren. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden.

       Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 5 bis 6 Tage.
    • Vorbeugung von Infektionen bei Bauchoperationen: Einzeldosis von 2 g 12 Stunden vor der Operation.

    Orale Dosis bei Kindern:

    • Intestinale Amöbiasis: 25 bis 30 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 5 Tage.

    Tinidazol-Tabletten Es wird empfohlen, es mit Nahrung und viel Wasser einzunehmen, um Magenbeschwerden zu reduzieren. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden.

    Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 5 bis 6 Tage.
  • Vorbeugung von Infektionen bei abdominalchirurgischen Eingriffen: Einzeldosis von 2 g 12 Stunden vor der Operation.
  • Orale Dosis bei Kindern: 

    • Intestinale Amöbiasis: 25 bis 30 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 5 Tage.

    Tinidazol-Tabletten werden empfohlen mit Nahrung und viel Wasser eingenommen werden, um Magenbeschwerden zu reduzieren. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden.

  • Intestinale Amöbiasis: 25 bis 30 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 5 Tage.
  • Empfohlen werden Tinidazol-Tabletten zu den Mahlzeiten und in großen Mengen Wasser eingenommen, um Magenbeschwerden zu reduzieren. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden.

  • Intestinale Amöbiasis: 25 bis 30 mg pro kg Körpergewicht alle 12 Stunden für 5 Tage.
  • < p> Es wird empfohlen, Tinidazol-Tabletten zu den Mahlzeiten und in großen Mengen Wasser einzunehmen, um Magenbeschwerden zu reduzieren. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden.

     

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

    Nicht zu verwenden:

    • Bei Allergie gegen Tinidazol, Metronidazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates (siehe Hilfsstoffe). Wenn Sie irgendeine Art von allergischer Reaktion haben, brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Bei Epilepsie oder Hirnschädigung.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

    Tinidazol kann einen trockenen Mund und einen metallischen Geschmack verursachen, der durch Lutschen an Bonbons, Eiscreme oder künstlichem Speichel gelindert werden kann. Wenn diese Symptome länger als 2 Wochen anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Zahnarzt.
  • Dieses Medikament kann Schwindel verursachen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie Auto fahren oder gefährliche Maschinen bedienen.
  • Wenn Sie Tinidazol zur Behandlung von Trichomoniasis (einer Genitalinfektion bei Männern und Frauen) einnehmen, wird empfohlen, beide Partner zu behandeln. auch wenn einer von ihnen keine Krankheitssymptome zeigt.
  • Tinidazol sollte bei Neugeborenen und älteren Menschen aufgrund der größeren Elimination mit besonderer Vorsicht verabreicht werden.
  • Kann dies andere Arzneimittel beeinflussen?

    • Tinidazol kann mit Alkohol, Cimetidin und Rifampicin interagieren.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen nehmen.

      Welche Probleme kann es verursachen?

      • Tinidazol kann den Urin rot oder braun färben. Dieser Effekt ist ohne klinische Bedeutung.
      • Nebenwirkungen von Tinidazol sind gewöhnlich leicht und vorübergehend. Die häufigsten sind: Übelkeit, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Geschmacksveränderungen, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Hautausschlag.
      • Tinidazol kann auch andere Nebenwirkungen hervorrufen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken.

       

    More than 70% OFF

    Get your Discount!