Skip to content Skip to footer

Beschreibung

UROXATRAL ist ein Alpha-Blocker zur Behandlung von Symptomen einer benignen Prostatahyperplasie (BPH, vergrößerte Prostata), wie z. B. häufiger, dringender Harndrang tagsüber und nachts, schwacher Harnfluss und Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Es verbessert den Urinfluss, indem es die glatte Muskulatur entspannt, die sich am Blasenhals und um die Prostata herum befindet.

Fahrtrichtung

Nehmen Sie UROXATRAL genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Ihr Arzt kann gelegentlich Ihre Dosis ändern, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen.

UROXATRAL wird normalerweise einmal täglich zur gleichen Tageszeit direkt nach einer Mahlzeit eingenommen. Es darf nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden. Zerkleinern, kauen oder zerbrechen Sie die Tablette nicht. Schlucken Sie es ganz, da es dazu führen kann, dass zu viel des Arzneimittels auf einmal freigesetzt wird, wenn Sie die Tablette zerbrechen.

Warnungen

Vor der Anwendung von UROXATRAL sollten sich die Patienten der wesentlichen Sicherheitsinformationen bewusst sein, die sie betreffen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

  • schwere Lebererkrankung
  • wenn Sie auch ähnliche Arzneimittel wie Doxazosin (Cardura), Prazosin (Minipress), Silodosin (Rapaflo), Tamsulosin (Flomax) oder Terazosin (Hytrin) einnehmen
  • wenn Sie auch Ketoconazol (Nizoral), Itraconazol (Sporanox) oder Ritonavir (Norvir) einnehmen

Um sicherzustellen, dass Sie UROXATRAL sicher einnehmen können, lesen Sie die folgenden wichtigen Sicherheitsinformationen, um sicherzustellen, dass Sie UROXATRAL sicher einnehmen können:

  • Männer mit BPH leiden oft unter erektiler Dysfunktion (ED) oder anderen sexuellen Problemen. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie sich über sexuelle Nebenwirkungen Sorgen machen
  • Nehmen Sie Uroxatral nicht mit anderen ähnlichen Arzneimitteln wie Doxazosin (Cardura), Prazosin (Minipress), Silodosin (Rapaflo), Tamsulosin (Flomax) oder Terazosin (Hytrin) ein.
  • UROXATRAL kann Ihre Pupillen während einer Kataraktoperation beeinträchtigen. Teilen Sie Ihrem Augenarzt im Voraus mit, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Nebenwirkungen

Alle Medikamente können Nebenwirkungen haben, aber in der Regel haben die Patienten keine oder nur geringe Nebenwirkungen.

Häufige Nebenwirkungen von UROXATRAL können sein:

  • leichter Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • müdes Gefühl
  • Erkältungssymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen

Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen von UROXATRAL können gehören:

  • allergische Reaktionen (Quaddeln, Atembeschwerden, Anschwellen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen)
  • Brustschmerzen
  • Brechreiz
  • Unterleibsschmerzen
  • niedriges Fieber
  • Appetitverlust
  • dunkler Urin und/oder Lehmstuhl
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen)
  • das Gefühl, dass Sie ohnmächtig werden könnten
  • Peniserektion, die schmerzhaft ist oder 4 Stunden oder länger anhält

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere Nebenwirkungen können auftreten. Wenden Sie sich wegen zusätzlicher Nebenwirkungen oder Nebenwirkungen, die Sie stören oder nicht verschwinden, an Ihren Arzt, um ärztlichen Rat einzuholen.

WICHTIGER HINWEIS: Die oben genannten Informationen sollen das Bewusstsein für Gesundheitsinformationen schärfen und sind kein Ausdruck einer Behandlung oder Diagnose. Diese Informationen sind kein Ersatz für eine individuelle medizinische Versorgung und sollten nicht als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Anwendung des Arzneimittels für Sie sicher, angemessen oder wirksam ist. Wenden Sie sich für medizinische Beratung und Behandlung an Ihren Arzt.

Leave a comment

More than 70% OFF

Get your Discount!